Bücherei Garmisch 
Öffnungszeiten  Montag 	15:00 - 19:00  Dienstag 	17:00 - 19:00  Mittwoch 	14:00 - 16:00  Donnerstag	17:00 - 19:00  Freitag 		10:00 - 12:00  Samstag 	15:00 - 18:00
Geschichte
“Einhof, legschindelgedeckter Preisdachbau mit Blockbau-Obergeschoss, bruchsteingemauerter Westwand, zweiseitig umlaufender Laube und Quertenne, 1595”
So wird das Polzn-Kaspar Haus beschrieben, schaut man in die Liste der Baudenkmäler Garmisch-Partenkirchens. Nur wer tief  forscht erfährt Weiteres. In seiner Bausubstanz taucht es bereits vor 1559 in einer Steuerliste auf. Offiziell erbaut 1595, ursprünglich  als Bauernhaus, wurde hier ab 1806 eine Taverne betrieben. In der Erbfolge wurde der Besitz geteilt und die Eigentümer wechselten  daraufhin häufig. Unter anderem wurde im Polzn-Kaspar-Haus auch eine Weinhandlung nebst Hutfedern- und Gemischtwarenladen  bis ins Jahr 1890 betrieben. Die letzten Eigentümer waren Anna und Kaspar Polz. Sie verkauften das Haus 1924 an die Gemeinde          Garmisch-Partenkirchen.  Die Volksbücherei Garmisch wurde ursprünglich am 12. Oktober 1909  gegründet. Sie beherbergte damals circa 400 Bücher und öffnete jeden  Sonntag von 15-16 Uhr. Schon einen Monat später musste die  Ausleihzeit aufgrund des starken Besucherandrangs verlängert werden.   1989 wurde das Polzn-Kaspar-Haus renoviert und die Bücherei  Garmisch, die bis dahin nach Umzügen in der Fürstenstraße im Haus  Kainzenfranz betrieben wurde, konnte in die dringend benötigten  größeren Räumlichkeiten einziehen.   Am 23. September 1989 öffnete die Bücherei Garmisch erstmals ihre  Türen im Polzn-Kaspar Haus. Bis heute wird sie hier von mittlerweile 28  ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betrieben. 
Startseite Angebot Aktuelles Veranstaltungen Benutzung Geschichte Kontakt Impressum Onlinekatalog Geschichte